Trampolinakademie

Top-Ergebnisse beim Bundeskadertest für LSP Bergisch Gladbach

Vier Sportler vom Landesleistungsstützpunkt Bergisch Gladbach übertrafen sich beim Bundeskadertest in Frankfurt selbst.

Die aktuellen Bundeskaderathleten Luisa Braaf und Paul Meinert, sowie Landeskaderathleten Fiona Schneider und Luna Morgenstern aus dem Topteam, präsentierten dem Bundestrainer unterschiedliche Übungen. Für die Kraft-, Turn- und Dehnungsübungen am ersten Tag wurden 96 Punkte als Mindestpunktzahl festgelegt.Bis zur letzten Übung war es spannend geblieben, doch alle vier Athleten überboten die geforderte Grenze: Luisa Braaf (138,5), Luna Morgenstern (121,5), Paul Meinert (109,5) und Fiona Schneider (104,5).

Am Tag zwei standen unterschiedliche Trampolin-Übungen auf dem Programm: Sprunghöhen, Technikverbindungen, Vorübungen für schwierige Sprünge sowie ausgewählte Sprungelemente. Die Mindestpunktzahl für Luisa, Fiona und Paul lag bei 159 Punkten und für Luna bei 151 Punkten. Am Ende erreichten die Athleten vom Rheinischen Turnerbund mit einem persönlichen Rekord ein tolles Ergebnis. Außerdem schloss Luisa den Test mit 234,3 Punkten – dies war das beste Ergebnis bei Frauen.

Auch Paul (165,9 Punkte), Fiona (164,6 Punkte) und Luna (155,0 Punkte) übertrafen die Mindestgrenzen und können jetzt auf eine Nominierung für den Bundeskader 2020 hoffen!

Stützpunktleiter Alexej Kessler sowie Stützpunkttrainerin Stefanie Hinrichs waren am Ende mit der Leistung von den Schützlingen sehr zufrieden: „Hartes Training in den letzten Wochen hat sich auf jeden Fall ausgezahlt. An der Stelle wollen wir uns besonders beim Trainer Vitali Snikers bedanken, der seit einem Jahr das Frühtraining der Trampolinturner geleitet und die Vorbereitung auf den Kadertest mitgestaltet hat. Mit diesem tollen Ergebnis schauen wir sehr zuversichtlich auf die nächsten Quali-Wettkämpfe am 6. September beim Kiepenkerl-Cup in Nottuln sowie am 19. Oktober bei den Deutschen Meisterschaften in Dessau.“