Luisa Braaf gewinnt Gold bei den Dutch Open

Fiona Schneider holt Bronze

Eigentlich sollten die internationalen Dutch open im Trampolinturnen im März in Alkmaar stattfinden. Über 300 Sportler aus ganz Europa waren gemeldet und die Hotels waren bereits gebucht.

Aber durch das Corona Virus konnte dieser Wettkampf im März nicht stattfinden. Auch der neue Termin im August platzte und der Wettkampf wurde als Präsenztermin abgesagt.

Unsere holländischen Freunde ließen sich jedoch etwas einfallen und schrieben  einen Online-Wettkampf, für Einzel und Teamwertung, aus. Dieser fand vom 20.11. – 22.11.2020 statt.

Jeder Sportler der gemeldeten Vereine musste in diesem Zeitraum  jeweils eine Pflicht und eine Kür auf Video aufnehmen und an den Veranstalter senden. Im Laufe der folgenden Woche wurden die Übungen dann von internationalen Kampfrichtern in Holland bewertet und die Ergebnisse wurden am  28..November 2020 online zur Verfügung gestellt und am 05.12.2020 konnte man im Livestream alle Wettkampfklassen anschauen.

In der Altersklasse der 15/16jährigen Mädchen gewann Luisa souverän sowohl die Pflicht als auch die Kür und darf sich über ihren ersten internationalen Titel freuen.  Auf den zweiten Platz, mit 3 Punkten Rückstand, platzierte sich Mirja Carina Radfelder-Henning aus Bremerhaven und Platz 3 sicherte sich Fiona vor K. Kukkonen aus Finnland.  Damit war das Treppchen in dieser Altersklasse fest in deutscher Hand. Für die ersten drei Plätze übersendet der Veranstalter noch Medaillen, so dass auch bei diesem Online Wettkampf eine schöne Erinnerung bleibt.

Für Fiona und Luisa war dies zum Ende des Jahres nochmal ein wenig Wettkampfflair und eine kleine Bestandsaufnahme, wie man von einem internationalen Kampfgericht bewertet wird.

Jedenfalls ein dickes Dankeschön an die Trampoliner aus Alkmaar, dass sie diesen Wettkampf trotz des chaotischen Jahres doch noch möglich gemacht haben.