Hessen open – der 1. Trampolin Online Wettkampf

Aufgrund der Corona Pandemie im Jahr 2020 gab es leider auch im Trampolinturnen nur wenige Wettkämpfe. Der 1. Online Wettkampf im Trampolin gewährleistete, dass niemand verreisen musste und die Sicherheit der Athleten gewahrt wurde. Das Teilnehmerfeld bestand aus ca. 300 Athleten aus 8 verschiedenen Länder (Belgien, Canada, Dänemark, Estland, Finnland, Schweiz, Großbritannien und Deutschland). Der Wettkampf ging über 4 Wochen und in jeder Woche hatten die Athleten im Training Zeit, von ihren Übungen ein Video aufzunehmen, um dieses anschließend auf eine Internetplattform hochzuladen. Für die Athleten hatte dies den Vorteil, dass sie mehrere Versuche hatten.

Im Vorkampf wurden 2 Videos erwartet (Pflicht und Kür) und im Viertelfinale, Halbfinale und Finale nur 1 Video (Kür).

Von der Trampolinakademie haben 4 Athleten teilgenommen: Götz Morgenstern, Henry Braaf, Luna Morgenstern und Fiona Schneider.

Aufgrund der geringen Teilnehmerzahlen in ihren Altersklassen kamen Götz und Henry nach dem Vorkampf mit dem 2. und 3. Platz direkt ins Finale. Dort konnte Götz seinen 2. Platz halten und holte die Silbermedaille. Henry konnte sich von dem 3. Platz im Vorkampf noch auf den 2. Platz vorkämpfen und gewann auch eine Silbermedaille.

Luna und Fiona auf dem 1. und 2. Platz nach dem Vorkampf, kamen mit den Plätzen 2 und 1 aus dem Halbfinale ins Finale. Beide haben sich dann im Finale die Goldmedaille gesichert.

Die Trampolinakademie gewann somit bei den Hessen open 2 Goldmedaillen und 2 Silbermedaillen.

Für die Athleten war dieses Prinzip eines Wettkampfes etwas Neues, was ihnen viel Spaß gemacht hat.